your.sure

Billige Versicherung!?

Billige Versicherung!?


Alle Jahre wieder – Kfz Versicherung vergleichen.

Das Thema Kfz Versicherung und der damit verbundene Ansporn zum Vergleichen wird auch in diesem Jahr wieder intensiv kommuniziert (November der Wechselmonat).

Der potentielle Kunde wird aufgefordert, seine bestehende Kfz Versicherung preisvergleichend zu überprüfen, um unter Umständen „mehrere“ 1000 Euro im Jahr einsparen zu können.
Der Wunsch, für gleiche Leistung weniger zahlen zu müssen, ist mehr als verständlich.

Die entwickelte Mentalität „Geiz ist geil“ wurde einst vom Media-Markt ins Leben gerufen („Europas Elektromarkt Nr.1“), dann im Nachgang als fataler Fehler eingestuft und wieder abgestellt.

Viele Kunden gingen dem Elektromarkt im Nachgang verloren, da das Unternehmen dem selbst initiierten Preiskampf – wie zu erwarten – nicht gewachsen war. Am Ende schadete es allen.

Die Beratung und das Begutachten des jeweiligen Kaufgegenstandes im Media Markt sind zwar gern genutzt worden, bestellt wurde aber im „Netz“. Der Onlinehändler hat keine Kosten für Ausstellungsräume und kein qualifiziertes Personal, welches den Kunden ausführlich berät. Das ermöglicht ihm, mit kleinen Magen zu agieren und trotzdem rentabel zu bleiben. Diese Marketingstrategie der größten Technikmarktkette Europas, ging also voll in die Hose.

Generell ist aber auch festzustellen, dass sich das Verbraucherverhalten langsam wieder wandelt und doch ein Verständnis vorhanden ist, dass Qualität etwas kostet. Ebenso ist das Bewusstsein und Verlangen nach einer wirklichen Dienstleistung, auch durch selbst gemachte, schlechte Erfahrungen wieder gewachsen.

Eine ähnliche Entwicklung ist im Versicherungsbereich festzustellen. Der Kampf um günstige Tarife geht zulasten der Produkte. Im Kfz Bereich sind es so genannte „weiche“ Tarifmerkmale, welche einen Einfluss auf die Versicherungsprämie haben. Werden diese im Schadenfall bei der Überprüfung verletzt, gibt es im Leistungsfall Abzüge und diese dann so deutlich, dass es keine Prämienersparnis mehr rechtfertigt. Im schlimmsten Fall bleibt sogar die Leistung aus.

Früher war ein Versicherungsprodukt noch genau das, was sich ausdem Namen des Produktes ableiten ließ. Das ist leider schon lange nicht mehr so. Einige Versicherer rudern jedoch bereits zurück. Sie mussten einsehen, dass das Buhlen um Neukunden und der sich daraus erhoffte Erfolg mit dieser Strategie nicht umsetzbar ist.

Wird also die Leistung, aufgrund des sogenannten Kleingedruckten in den Versicherungsbedingungen nicht erbracht, ist der sich daraus ergebene Schaden für die Kundenbeziehung weitaus größer.

Nach der Erkenntnis: Der Versicherer hat zwar Recht aber den Kunden verloren.
Ein schlechtes Image bringt keine Neukunden und verhindert Wachstum.

Dafür kann sich dann keiner etwas kaufen. Unsere eigene Philosophie deckt sich schon seit Jahren mit dieser „neuen“ Erkenntnis im Markt. Wenngleich wir für unsere komplett betreuten Kunden mit einem Maklermandat – für alle Bereiche – Unterstützung liefern können, bleibt bei uns der Kfz Bereich, in der kostenfreien Betreuung außen vor.

Das im Markt kreierte Kfz-Versicherungs-Hopping (alljährlich im November), speziell in diesem Bereich ist mit qualifizierter Beratung wirtschaftlich nicht darstellbar. Ziel war es früher und teilweise auch noch heute, über dieses Segment versichererseitig einen Neukontakt zu Kunden zu bekommen, um dann legitmiert in anderen Bereichen als Versicherer auf sich aufmerksam zu machen und seine gebundene Vermittlerschaft (abhängige Versicherungsvertreter) in die Spur zu Ihnen zu schicken(Crossselling).

BIAC KfZ Onlinenvergleichsrechner

Möchte ein Kunde durch uns diese anbieterunabhängige Unterstützung erhalten, bekommt er dies auch auf unserer Website. Hier findet Sie einen vollautomatischen KfZ Onlinevergleich incl. Abschlussoption.

 

Ganz zwanglos und ohne Beratung werden Sie hier selbst aktiv.

Zum Kfz-Onlinevergleich

Wir bekommen häufig Einzelanfragen zu Themen außerhalb unserer Kernkompetenz – der Vorsorgeberatung, aus dem Bereich der klassischen Sach- bzw. Schadenversicherung, wie z.B. der Hausrat-, Haftpflicht-, Wohngebäude- , Rechtsschutz- oder auch Kfz- Versicherung, um nur einige zu nennen.

Diese „Einzelthemenunterstützung“ wie wir es nennen, lehnen wir in der Regel zumindest im Erstkontakt ab.

Hintergrund ist zum einen sicher auch ein wirtschaftlicher Aspekt. Dieser Bereich, wenn man Ihn professionell behandeln möchte, ist sehr zeitintensiv. Dies wird oft vom unwissenden Verbraucher unterschätzt. Zum anderen spielt auch eine Rolle, dass wir dieses Thema, nach unserem Empfinden nur dann qualitativ angehen können, wenn wir einen Gesamtüberblick und damit auch ein Gesamtmandat des Kunden haben.

„Viele Köche verderben den Brei.“

Regelmäßig stellen wir fest, dass sich verschiedenste Versicherungen von verschiedenen „Interessenvertretern“ im Laufe der Jahre bei Mandaten angesammelt haben, es zu sinnlosen Überscheidungen oder sogar zu echten Versicherungslücken gekommen ist aber dem sich in Sicherheit wiegenden Kunden nicht bewusst ist. Unsere Sicht der Dinge: Entweder ich habe einen Dienstleister für alle Sach- und Schadenversicherungsthemen, dem ein Gesamtüberblick gegeben ist oder ich habe ihn nicht.

Unser Ziel ist es nicht, Bestandteil einer verdorbenen Suppe zu sein und im Nachgang als dieser wahrgenommen zu werden. Unsere Erfahrung zeigt, dass dabei für keinen Beteiligten etwas Sinnvolles herauskommt. Dann ist es besser man lässt es.

Es sollte dem Kunden grundsätzlich daran gelegen sein, sich mit einem unabhängigen Versicherungsmakler zu verbinden, dem wiederum nicht daran gelegen ist, dem Kunden etwas zu verkaufen.

Schwierig meinen Sie, wenn es um Versicherungen geht?

Nein! Denn kommuniziert Ihr Partner klar und deutlich woher er seine Einkünfte erzielt und was seine Absichten sind, dürfte es Ihnen leicht fallen, einzuschätzen, woran Sie mit ihm in einer Partnerschaft sind. Wir formulieren unsere Motive jedenfalls ganz klar.

Ich denke, es ist auch an dieser Stelle legitim, seine Philosophie zu leben „ Topf und Deckel“ müssen eben passen. 😉

In diesem Zusammenhang fragen Sie ruhig nach unserem Betreuungsmandat und unseren möglichen Betreuungspaketen, sicher ist auch für Sie eine passende Lösung dabei.

Herbstliche Grüße

Mathias Kühnert


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Seite bewerten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
(Noch keine Bewertung)
Loading...